Norman Ohler
Die Gleichung des Lebens
Roman

Ein abendliches Diner bei seinem König, das hat dem Mathematikgenie Leonhard Euler an diesem heißen Freitag im Juli 1747 gerade noch gefehlt! Doch als Anwärter bürgerlicher Herkunft auf den Posten des Akademiepräsidenten muss Euler sich fügen. Was ihn in Sanssouci erwartet? Ein Auftrag, der Euler in das preußische Amazonien, in den Oderbruch östlich von Berlin führen wird. Und zwar nicht nur als Wissenschaftler, sondern auch als Ermittler. Denn im Sumpfgebiet, das gegen den Willen seiner Bewohner trockengelegt werden soll, wurde der Ingenieur seiner Majestät ermordet. Ein spannender und unterhaltsamer historischer Roman, dessen intensive Stimmungsbilder nach Verfilmung rufen.

Die Kutschfahrt von Berlin nach Wrietzen ist beschwerlich. Euler schwitzt auch ohne Perücke hinter seiner Augenklappe; in dem zusehends sumpfigen Untergrund bleibt das Gefährt mehr als einmal stecken, und die Mücken plagen die Insassen.
Kaum ist der Mathematiker vor Ort angekommen und hat auf dem für ihn gefertigten Boot eine erste Erkundungsreise im Oderbruch angetreten, wird er denn auch von einem Malariaanfall schachmatt gesetzt. Das scheint einigen adligen Großgrundbesitzern der Region gut zupass zu kommen. Denn auch sie sind von der königlichen Idee der Trockenlegung der Sümpfe nicht übermäßig begeistert. Schnell wieder auf den Beinen, erweist sich Euler als logischer Denker und eo ipso messerscharfer Ermittler - weit weniger weltfremd, als er von manch einem eingeschätzt worden ist. Ihm zur Seite gestellt ist der jüngere Rumi, Schreiber des Königs und Grenadier-Gardist, der ein Faible für geheime Missionen hat. Die beiden finden nicht nur die Wahrheit über eine angebliche Verschwörung der Oderfischer heraus, sie stoßen auch auf unglaubliche Geschichten aus der Zeit des brandenburgischen Sklavenhandels.

Was Euler aufdeckt, kostet ihn fast sein Leben. Denn er spielt mit neuen Regeln in einer alten Ordnung. Der bevorstehende Aufbruch in die Moderne ist in diesem Roman stets präsent und verstärkt unterschwellig die Spannung – »Die Gleichung des Lebens« bietet Lesegenuss auf vielen Ebenen!

Kiepenheuer & Witsch
Hardcover: 416 S., ca. € 22,-
E-Book: ca. € 18,99
Hörbuch: Argon, ca. € 19,95


DAS IST DRIN
historischer und
Kriminal-Roman
ein Mathematiker
als Ermittler
farbenprächtige
Bildwelten