M.G. Leonard
Käferkumpel
Aus dem Englischen von Britt Somann-Jung
Ab 10 Jahre

Darkus Cuttle hat ein Problem: Sein Vater Bartholomew ist aus einem verschlossenen Raum des Naturhistorischen Museum von London spurlos verschwunden. Die Polizei gibt die Suche nach auffallend kurzer Zeit auf. Und Onkel Max, der Darkus eigentlich helfen sollte, hat irgendetwas zu verbergen. Fest entschlossen, Bartholomew auch allein zu finden, bekommt Darkus unerwartet Unterstützung – von einem Nashornkäfer.

Nicht dass Darkus Käfer immer schon besonders anziehend gefunden hätte. Aber dieser, der da aus dem Hosenbein einer seiner seltsamen Nachbarn über die Straße auf Darkus zugekrochen kommt, hat etwas Besonderes. Er ist nicht nur sehr viel größer als ein normaler Käfer, sondern scheinbar auch sehr viel intelligenter. Denn der Nashornkäfer verteidigt den 13-Jährigen kurz darauf mit gezielten Angriffsflügen gegen die Klone von Daniel Dowie, den Schlägertrupp aus Darkus’ neuer Schule.
Darkus tauft den Käfer kurz entschlossen Baxter. Und mit Baxter und seinen zwei neuen Freunden, Virginia und Bertolt, gerät Darkus in ein Abenteuer, das es in sich hat. Die vier finden nicht nur den Ort, an dem Darkus’ Vater gefangen gehalten wird, sie machen sich auch unberechenbare Gestalten zu erbitterten Feinden – unter anderem die seltsamen Nachbarcousins Humphrey und Pickering, die Antiquitäten sammeln und jede Menge seltene Käfer in einem Berg von ungewaschenem Geschirr beherbergen. Doch eine viel größere Gefahr für alle ist die exzentrische Modedesignerin Lucretia Cutter, die vor Darkus’ Geburt mit seinem Vater in einem Wissenschaftsteam gearbeitet hat. Vor ihr ist niemand sicher. Nicht mal ihre eigene Tochter Novak.

Dieses fantastische Abenteuer strotzt nicht nur vor abgefahrenen Einfällen und unglaublichen Bildern. Es ist auch eine tolle Freundschaftsgeschichte. Und die Begeisterung der Autorin für Käfer jeder Art (und davon gibt es mehr al 350.000) springt über – ob man will oder nicht! In England ein Bestseller, jetzt schon nah am Kultbuch – besser Freitags mit der Lektüre anfangen, denn »Käferkumpel« muss man einfach in einem Rutsch zu Ende lesen.

Chicken House
Deutsche Ausgabe ab 29.4. im Buchhandel, jetzt schon vorbestellbar
Hardcover: 336 Seiten, ca. € 14,99
E-Book: ca. € 10,99
Englische Kindle Edition: ca. € 5,14
Englische Hardcoverausgabe: ca. € 16,11
Englische Taschenbuchausgabe: ca. € 9,99
Englische Hör-CD: ca. € 17,34

 
DAS IST DRIN
intelligente Käfer
Abenteuer in London
Mut, Entschlossenheit und Freundschaft