Anna Baar
Als ob sie träumend gingen
Roman

Lily mit dem ungekämmten Haar – Klee liebt dieses Mädchen. Aber er wagt es nicht, der sechs Jahre Jüngeren seine Liebe zu gestehen. Dafür gibt es viele Gründe: Er, Sohn eines Bauern, sie Tochter des Arztes, beste Freundin von Klees jüngerem Bruder Malik, am gleichen Tag geboren wie dieser; dann der Krieg, der das Dorf am Meer überzieht und sie alle in Gefahr bring: Klee, der den Widerstand gegen die deutsche Besatzung aufbaut, Lily, die als Jüdin im katholischen Gemeindegottesdienst an der Orgel sitzt.

Was wir in diesem archaischen Roman lesen, spielt sich zu großen Teilen in Klees Kopf ab. Er hat in der Heilanstalt – alt und krank geworden – alle Zeit der Welt, sein Leben Revue passieren zu lassen. Da tauchen sie auf, die Bilder und mit ihnen die Erinnerungen: Wie er mit der Mutter am Kai steht, als seine beiden älteren Brüder auf dem Schiff nach Amerika in See stechen und Lebewohl winken; wie sein Vater nach einem der gnadenlosen, nie enden wollenden Sommer ohne Regen die verdorrten Weinstöcke ausreißt, um Olivensetzlinge zu pflanzen, im gleichen Jahr, als Malik und Lily geboren werden; wie er den im Kampf tödlich verwundeten Malik nach Hause trägt; wie Lily ihn an der Klippe stehen lässt, als er ihr von seinem Traum erzählt, der Amerika heißt. Zu einem der letzten Kriegstage fehlt ihm das Ende der Bildsequenz: Klee sieht Lily, gefolgt von einem Mann mit dem Totenkopf am Kragenspiegel, humpelnd, aber aufrecht, im Kreuz den Lauf des Gewehres.

Klee weiß, dass es dieser eine Tag in seinem Leben ist, der alles Weitere bestimmt hat. Dieser Tag ist der Grund dafür, dass er sein Kind nur noch Kind nennen kann, und auch das Enkelkind nicht die Spur eines Namens in seinem Kopf hinterlassen hat. Als Held ist er im Dorf gefeiert worden seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, doch er weiß es besser. Wie Anna Baar hier in fast biblischem Sprachduktus ein ganzes Leben in Bilder fasst, das ist so gewaltig, dass man die Stimmen der Dorfbewohner noch hört, wenn der Roman längst ausgelesen, das Buch längst zugeschlagen ist.

Wallstein
Hardcover: 208 Seiten, ca. € 20,-
E-Book: ca. € 15,99


DAS IST DRIN
Geschichte einer Liebe
Geschichte eines Lebens
sprachmächtig
mit starken Bildern
 
 
 

AUTOR/IN
Biographie