»Gute Bücher lesen« Newsletter 13.12.2017

mail
 

  

     Gute Bücher Lesen mit Susanne Rikl

 

 

 

Newsletter 21. Mai 2018   

 
                               21. Mai 2018    
 

Besucher,

ein Menschenleben nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nimmt der renommierte Harvard-Professor seine Leserinnen und Leser an die Hand und lenkt den Blick auf längst Vergessenes – dieses Buch ist eine vorzügliche Schule der Empathie:


Sollors72

Werner Sollors
Die Versuchung, zu verzweifeln
Geschichten aus den 1940er-Jahren
Aus dem amerikanischen Englisch von Sabine Bayerl

Nach Kriegsende bestimmte der Wunsch nach Vergeltung auf der einen und Verdrängung auf der anderen Seite den Umgang mit den Gräueltaten des Zweiten Weltkriegs und der Diktatur Hitlers. In den Jahrzehnten danach etablierte sich der Erfolgsmythos der Besatzung Westdeutschlands durch die Alliierten. Die von Leid, Hunger und Verzweiflung geprägte Zeit geriet in Vergessenheit. Werner Sollors, Professor der Harvard University, 1943 in Schlesien geboren, hat Dokumente – Tagebücher, Prosa, Filme, Fotografien – der 1940er-Jahre zusammengetragen. Der differenzierte Blick auf die kulturellen Dokumente und ihre Rezeption macht deutlich, dass nicht Schuldzuweisung, sondern das Bemühen um wirkliches Verstehen die einzige Chance ist, einer Wiederholung der Schreckenszeit entgegenzuwirken.


 

 

                                          weiterlesen btn

 
--
  www.gute-buecher-lesen.de | Kontaktmessage  
--
 
Powered by AcyMailing