Henry David Thoreau
Ktaadn
Mit einem Essay von Ralph Waldo Emerson
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt und herausgegeben von Alexander Pechmann

Ktaadn ist mit 1606 Metern der höchste Berg von Maine und bedeutet in der Sprache der Ureinwohner »höchstes Land«. Als Henry David Thoreau im Sommer 1846 den im Holzhandel tätigen Mann seiner Cousine zum Landkauf begleitet, nutzt er die Gunst der Stunde, um – geleitet von landeskundigen Holzfällern – zu dieser einzigartigen Gipfellandschaft zu gelangen. Thoreaus Bericht – in dieser schönen Ausgabe zum ersten Mal in deutscher Übersetzung – ist in seiner Schlichtheit, präzisen Beobachtung und Liebe zur Natur so poetisch, wie Thoreau-Kenner es von seinen Tagebüchern und Reiseberichten kennen. Ein beglückendes Leseerlebnis!

Als »Labyrinth aus Fehlern« erweist sich die angeblich verlässliche Karte, die Thoreau und sein Begleiter in der letzten Poststation abgezeichnet haben. In der Wildnis des Waldes, der nur vereinzelt Sonnenstrahlen durch das dichte Blätterdach lässt und bei dessen Durchqueren man beständig nasse Füße hat, sind die beiden froh, auf zwei erfahrene Siedler zu treffen, die sie in ihren »batteaus«, den typischen Holzfällerbooten, auf den weitverzweigten Wasserstraßen zwischen den Seen sicher zum Fuß des Berges lotsen. An malerischen Wasserfällen finden die Männer Stellen, wo man fässerweise Forellen fangen könnte. Von der Schönheit dieser »leuchtenden flussgeborenen Blumen« ist Thoreau ganz verzaubert. Nach einer Nacht auf Betten aus Zedernzweigen speisen die Männer am Morgen mit Gabeln aus Erlenzweigen auf Tellern aus Birkenrinde gebratenen Lachs und trinken dazu schwarzen Tee aus Schöpflöffeln. Dann machen sie sich in aller Ruhe wieder auf den Weg.

Natürlich ist auch dieser Bericht Thoreaus mit gesellschaftskritischen Äußerungen zu dem Leben der Städter, der Pioniere, dem Leben der Indianer, zu Steuer und Privateigentum durchzogen. Aber das alles geschieht mit eben dergleichen Ruhe und Ausgeglichenheit, mit der die Natur beobachtet, beschrieben, besungen wird. »Ktaadn« ist ein wunderbar erholsames Buch, das man nur ungern aus der Hand legt, weil es ein Wohlbefinden verbreitet, das dem unmittelbaren Miterleben der Reise, aber auch der Freude über die Integrität Thoreaus und seine bildkräftige Sprache entspringt.

Jung & Jung
Hardcover: 158 Seiten, ca. € 20,-
E-Book: ca. € 15,99


DAS IST DRIN
mehr als ein
Reisebericht
Maine 1846,
jenseits der Zivilisation
präzise, poetisch, politisch