Sebastian Faulks
Der große Wahn
Roman
Aus dem Englischen von Jochen Schimmang

Robert Hendricks ist ein angesehener Psychiater in London. Er hat mit viel Erfolg Bücher veröffentlicht, seine Praxis läuft gut. Aber er ist einsam. Seit seine große Liebe, die Italienerin Luisa, ihn kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs verlassen hat, hat er niemanden mehr wirklich an sich herangelassen. Im Alter von 64 Jahren erreicht ihn der sonderbare Brief eines Neurologen, der seinen Vater gekannt haben will und Hendricks auf die Îles d’Hyères einlädt. Hendricks macht sich auf die Reise nach Südfrankreich und in seine Vergangenheit, ohne zu wissen, was ihn dort erwartet.

Alexander Pereiras Haus, von einer strengen Haushälterin geführt, liegt inmitten tropischer Pflanzen abgeschieden auf einer der Inseln am Cap Bénat. Der Neurologe weiß, dass er nicht mehr lange leben wird. Pereira ist an Leukämie erkrankt und will die letzten Wochen seines Lebens nutzen, um seine Angelegenheiten zu regeln. Hendricks soll seinen Nachlass verwalten. Im Gegenzug bietet er dem 30 Jahre Jüngeren Erinnerungen an dessen Vater, der tatsächlich unter Pereira im Ersten Weltkrieg gedient hat. Robert Hendricks hat seinen Vater nie kennengelernt: Thomas Hendricks starb 1918, als sein Sohn zwei Jahre alt war.
Vorsichtig bewegen sich die beiden Männer durch ihre Vergangenheiten wie auf vermintem Gebiet. Bald steht der große Wahn des 20. Jahrhunderts, das Leben und Überleben Pereiras im Ersten und Robert Hendricks’ im Zweiten Weltkrieg im Zentrum der Unterredungen. Und schließlich schält sich aus den Gesprächen eine Lebensbeichte des Älteren an den Jüngeren heraus. Am Ende wird Hendricks die letzten Briefe seines Vaters in der Hand halten.

Nüchtern ist der Sprachduktus, in dem Sebastian Faulks seinen Erzähler Robert Hendricks auf das eigene Leben zurückblicken lässt. Umso überwältigender sind die Verbindungen und Unterschiede zwischen den beiden Männern, die sich in den tastenden Gesprächen auftun. Die Geschichte des ganzen 20. Jahrhunderts mit all seinen Schrecken und Errungenschaften wird hier greifbar.

mare
Hardcover: 432 Seiten, ca. € 24,-
E-Book: ca. € 18,99
Englischsprachige Originalausgabe: ca. € 11,99


DAS IST DRIN
ein Mann auf der Reise
in seine Vergangenheit
das 20. Jahrhundert
im Spiegel eines Lebens